Bayerisches Baukindergeld

Die Verbesserung der Wohnsituation der Bevölkerung steht im Zentrum der Anstrengungen der Staatsregierung. Dabei kommt der Stärkung des Wohneigentums eine besondere Bedeutung zu. Zur finanziellen Unterstützung der Eigentumsbildung für Familien führt der Bund für den Ersterwerb von Neubau oder Bestand ein Baukindergeld als Zuschuss aus dem Bundeshaushalt in Höhe von 1.200 Euro je Kind und pro Jahr ein, das über einen Zeitraum von zehn Jahren gezahlt wird.

Der Freistaat erhöht das Baukindergeld des Bundes mit dem bayerischen Baukindergeld Plus um 300 Euro pro Kind und Jahr. Die Förderkonditionen für das Bayerische Baukindergeld Plus entsprechen dabei weitgehend den Vorgaben des Baukindergelds des Bundes. Abweichend hiervon wird das Baukindergeld Plus unter Beachtung der bisherigen Rechtsprechung als Einheimischenmodell ausgestaltet.

Die Förderung kann ab dem 18. September 2018 bei der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt beantragt werden.

Weitere Informationen zum Bayerischen Baukindergeld finden Sie auf unserer Internetseite www.baukindergeld.bayern.de.